Regatta Infos


Regatten in Rheinland-Pfalz

Regattakalender vom Landes-Seglerverband Rheinland-Pfalz


420er Regatten

420er Regatta Kalender


420er International Termine 2020

Eurocup 2020

Event #2: Athens International Sailing Week - Athens, Greece - November 8-10 2019
Event #3: Imperia Winter Regatta - Imperia, Italy - December 6-8 2019
Event #4: Palamos Christmas Race - Palamos, Spain - December 18-22 2019
Event #5: Carnival Regatta - Vilamoura, Portugal - dates to be confirmed
Event #6 - CIMA - France - venue and dates to be confirmed
Event #7 - Izola Spring Cup - Izola, Slovenia - dates to be confirmed
Event #8: Event to be advised - Hungary - dates to be confirmed
Event #9: Kiel Week - Kiel, Germany - June 20-28 2020

Stand Oktober 219


LAS am 16.11.2019 in Berlin

Zusammenfassung von der LAS am 16.11.2019 in Berlin:

1. IDJM vom 14.10. (Vermessung) bis zum 18.10.2020 beim Potsdamer Yachtclub

Wir konnten mit Hilfe von Carsten Hanisch, Sportobmann PYC und nach Gesprächen mit den Beteiligten und dem DSV einen deutlich günstigeren Termin als ursprünglich vorgesehen finden. So können wir das Regattarevier praktisch uneingeschränkt nutzen und der PYC, welcher große Erfahrung bei der Ausrichtung von Meisterschaften hat kann sich voll auf diese Veranstaltung konzentrieren. In 10 Bundesländern sind zudem Ferien und Teilnehmer an der geplanten Qualifikation zur WYC des DSV (früher ISAF) Anfang September haben zwischen beiden Veranstaltungen genügend Zeit.
Wir entschuldigen uns für die Änderung und falls es bei dem ein oder anderen zu Verwirrung gekommen ist – denken aber das es Sinne aller Teams war.

2. Qualifikation Restplätze

Nach intensiver Diskussion der Teilnehmer mit anschließender Abstimmung wurde entschieden, alle noch vorhandenen Plätze auf der YES 2020 in Kiel zu vergeben. Dies gilt neben den zusätzlichen WM Startplätzen auch bei einem möglichem Tausch eines bereits ersegelten Platzes für die JEM hin zu einem WM Platz oder bei Rückgabe von Plätzen.

Die zusätzlichen 20 WM Startplätze werden – vorbehaltlich der Genehmigung durch die internationale Klassenvereinigung wie folgt vergeben:
6 U17 Startplätze ohne Quotenbindung, 4 Open/Mixed Startplätze, 4 Damenstartplätze sowie 6 Startplätze nach Qualifikationsreihenfolge ohne Quotenbindung.
Weitergehende Erläuterungen bzw. endgültige Festlegung dazu nach abschließender Diskussion mit der int. Klasse an dieser Stelle.

3. Qualifikation WM 2021 Brasilien

Wegen der hohen zu erwartenden Kosten (ca. 12.000 €/Team und des ungünstigen Termins (Mitte bis Ende Januar 2021) werden wir die Bereitschaft bei den Teams abfragen, an dieser Meisterschaft teilzunehmen – bei weniger als 15 interessierten Teams insgesamt bzw. weniger Teams je Kategorie als Startplätze, die sich zur Vorabzahlung der Gebühren (€ 380) verpflichten, wird keine Qualifikation durchgeführt. (so wie für Australien und USA auch schon)
Eine detaillierte Info dazu findet ihr in den nächsten Tagen hier auf der Website! Für den Fall das sich mehr Teams melden, wird die YES sowie der FSN Cup zur Qualifikation genutzt, wobei beide Regatten zählen und gleich gewichtet sind.

4. Qualifikation EM/JEM 2021

Die EM findet auf dem Silvaplana See / St. Moritz in der Schweiz statt – die JEM in Weymouth / Großbritannien. Für beide Events stehen noch keine Termine fest.
Für diese Startplätze (20 und 10) finden 3 Quali – Regatten statt: FSN Cup 2020, IDJM 2020 und vermutlich Travemünde im Frühjahr 2021, wobei 2 aus 3 gewertet wird, d.h. eine Regatta kann gestrichen werden. Auch hier gilt, dass alle Regatten gleichwertig sind.

Bitte seht von direkten Rückfragen zumindest solange ab, bis ihr Gelegenheit hattet, das ausführliche Protokoll der LAS zu lesen. Dieses findet ihr sehr zeitnah auch auf der Website.

Uwe Büscher
Sportwart



Ausscheidung 2021
Liebe Teilnehmer der WM Ausscheidung 2021,
wie bereits für die WM in Australien und die WM in den USA möchten wir frühzeitig von Euch wissen,
wer überhaupt daran interessiert ist an der WM teilzunehmen.
Bei den zu erwartenden recht hohen Kostenund der zeitlichen Lage der Veranstaltung würden wir, bei weniger Interessenten als vorhandene Startplätze,
wie bei den o.a. Veranstaltungen auch auf eine Ausscheidung verzichten.
  
Die Anzahl der Startplätze ist unverändert:
 
7 Teams Damen
7 Teams Open/Mixed
3 Teams U17 Damen
3 Teams U17 Open
 
Die Daten stehen noch nicht endgültig fest, derzeit ist der 15.01.2021 bis 31.01.2021 eingeplant, wobei die WM
natürlich nicht 15 Tage dauert. Dieser Termin ist lediglich geblockt - und bedeutet zusätzliche Schulbefreiung!
 
Die internationale Klasse schreibt dazu:
 
"Dates to be confirmed - will be after 2021 Youth Sailing World Championships, during the second week of January 2021"
 
Im Idealfall wäre die WM also zu Beginn des Jahres 2021, im schlechtesten Fall ab dem 15.01.2021
Die Kosten werden MINDESTENS € 10.000 pro Boot betragen, realistischer sind höhere Kosten.
 
Die UNIQUA wird zunächst grundsätzlich keinen Transport planen oder Trainer bereit stellen. 
Sollten sich ausreichend Teams für die Belegung eines Containers melden,  sind wir natürlich bei der Planung behilflich.
 
Folgendes haben wir bereits recherchiert - daher auch die Kostenschätzung:
 
Ein Container nach Südamerika (reine Schiffslaufzeit rund 18-21 Tage) kostet etwa 12 - 14.000 €, abhängig von den Ablade- und Transportkosten
in Brasilien. Bei Vollbelegung passen 11 Boote rein (also € 1300/Boot). Die Großstadt in der Nähe des Austragungsortes wird von den einschlägigen
Reedereien angefahren.
 
Ein Flug Stand heute kostet in der günstigsten Klasse ab ca. € 1.100/Person - kein Direktflug !
Unterkunft aktuell ab € 700 für 13 Tage/2 Personen ohne Verpflegung
Auto Kleinwagen ab 450€, Van (Segel) ab 800 € incl. Versicherung
Rib 350 €/Tag (bei 8 Booten je Rib dann ca. € 600/Boot und 14 Tagen
Trainer, Verpflegung, Sprit, Meldegeld usw.
 
Wir haben bereits Kontakt zu Alberto Portiglia (Nautivela) aufgenommen, er geht davon aus dass er keinesfalls alle Charterwünsche erfüllen kann - sondern max. 4 Boote/je Land. Australien/USA war € 1700 bei 10 Tagen je Charterboot.
Dabei wies er auf die „Zollpraxis“ in Südamerika hin, bei der durchaus € 1000,00 für die „schnelle“ Abfertigung eines Containers dazu kommen kann.
Folgende Entscheidung brauchen wir verbindlich von jedem Team bis zum 29.02.2020:·Wir Team _________________________ wollen an der WM in Brasilien teilnehmen.Teams die an der WM teilnehmen wollen, müssen bis spätestens 29.02.2020  600,- Euro
pro Team  auf das Konto der UNIQUA überwiesen haben:
IBAN - DE39700202700656950951     BIC - HYVEDEMMXXX      
Ausgefüllt bis zum 29.02.2020 an sportwart@uniqua.de zurücksenden!
 
 
Wichtig:
Sollten sich bis 29.02.2020 in einer Kategorie weniger Teams angemeldet haben als Startplätze zur Verfügung stehen, 
endet für diese Teams die WM Ausscheidung sofort und die UNIQUA wird diese Teams nominieren. 
Die Teams können sich in diesem Fall bereits ab März um Flüge und Unterkünfte kümmern.
In den Kategorien (Open/ Mixed, Ladies, U17 ) mit mehr Anmeldungen als verfügbare Startplätze läuft die WMA normal weiter. 
Nach der Ausscheidung bekommen die nicht qualifizierten Teams Ihre Anzahlung rückerstattet. 
Wer sich aus den bereits angemeldeten Teams bei der Ausscheidung qualifiziert und sich gegen eine Teilnahme 
entscheidet, verliert seine Anzahlung wenn es keinen Nachrücker mehr gibt.
Vielen Dank
 
Der Vorstand
UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.
 
_______________________________
UNIQUA DEUTSCHLAND e.V.

Sportwart

+49 163 8628133
sportwart@uniqua.de
Geschäftsstelle
Geschäftsstelle UNIQUA Deutschland

Susanne Clark
Friedrichrodaer Straße 74b
12249 Berlin
Tel.: 030/23397130
Fax: bitte per e-mail senden!


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken